TEUTOBURG - Vorträge und Tage der offenen Tür

Im Laufe der zehn «Tage der offenen Tür« in der »Teutoburg« wird es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Diskussionen, Workshops, Aktionen, Vorträgen und Musik geben, das gleichzeitig inhaltliche Bezüge zur Ausstellung herstellt
und gedankliche Impulse für die weitere Genese des gesamten Projekts gibt. Hierzu sollen verschiedene Gäste eingeladen werden. Programmpunkte sollen dabei sein:

Zum Ausstellungs- und Begleitprogramm >>

  • Vernissage und Finisage mit Performances und Musik
    (u.a. Netzer aus Stuttgart und Konsens aus Berlin)
  • Die Präsentation des Gesamtprojekts »HermannSchlachten 07« inklusive öffentlicher Diskussion zu Konzeption und Umsetzung.
  • Ein Symposium zum historischen Kontext der Hermannsschlacht. Die Konejung-Stiftung zeichnet dabei verantwortlich für eine Einführung in Hintergründe der historischen Varus-/Hermannsschlacht.
  • Prof. Günther Blamberger wird als Vertreter der Kleist-Stiftung die literarische Vorlage Kleists und den Kontext ihrer Entstehung beleuchten.
  • Eine Auseinandersetzung mit den aktuellen Herausforderungen der Stadtplanung mit Blick auf »Stuttgart21« und verwandte Konzepte sowie alternative Stadtplanungsmodelle und Entwurfsstrategien.
  • Geplant sind ein Vortrag des Zürcher Architekten Jonas Marx (Büro Herzog & de Meuron) und eine anschließende Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Lokalpolitik und Stuttgarter Architekten (u.a. das an HermannSchlachten07 beteiligte Büro Architektur Ambulanz).
  • Touristische Führungen durch die Teutoburg und über das Gelände der Wagenhallen
  • Survivaltraining und Germanenworkshops (nicht nur für Kinder): Es werden alltägliche Überlebensstrategien freier Künstler thematisiert und in einen Bezug zu germanischen Alltagspraktiken gesetzt.

 

Die Ausstellungsaktion mit ihren einzelnen Beiträgen, das Symposium sowie das Theaterstück sollen in einer Ausführlichen Dokumentation in Buchform festgehalten werden. Des weiteren ist ein Dokumentarfi lm zur Umsetzung des gesamten Projekts geplant.